Suche

Sortiment

BücherReprints usw.
 

Nachdruck d. Ausgabe 1797-1817
11 Bände m. erg. Broschüre 17 Stammfolgen ostfriesischer Häuptlinge
ca. 5500 Seiten, Leinen m. Goldprägung
nur kplt. Sonderpreis 350,00 Euro
Bd. 2-11 einzeln lieferbar zum Preis von 39,90 Euro (Bd. 1 nicht einzeln lieferbar)
Bd. 1 (-1441), XXII. 479 II. Seiten
Bd. 2 (1441-1540), XX. 438 II. Seiten
Bd. 3 (1540-1611), XX. 607 I. Seiten
Bd. 4 (1611-1648), XVIII. 554 II. Seiten
Bd. 5 (1648-1668), XVIII. 453 I. Seiten
Bd. 6 (1668-1714), XX. 505 I. Seiten
Bd. 7 (1714-1734), XX. 502 I. Seiten
Bd. 8 (1734-1758), XVI. 487 I. Seiten u. 2 Stammtafeln
Bd. 9 (1758-1786), VIII. 365 II. Seiten
Bd. 10, d.i. Bd. 10, 1. Teil (1786-1806), XXIII. 363 Seiten
Bd. 11, d.i. Bd. 10, 2. Teil (1806-1813), 519 Seiten

Für den Historiker ist der "Wiarda" wegen der Aktendezimierungen im 19. Jahrhundert teilweise als Quelle und zugleich für die allgemeine territorialgeschichtliche Forschung von bleibender Bedeutung. Für den Liebhaber friesischer Geschichte ist das umfangreichste ostfriesische Geschichtswerk ein "Denkmal" friesischer Vergangenheit und zugleich eine fesselnde Lektüre.
Ostfriesische Geschichte (in 11 Bänden)
Artikel Anfragen
Nachdruck d. Ausgabe Weener 1868-1869
Gesamtausgabe kplt., gebunden
Bd. 1 (-1518), X. 328 Seiten
Bd. 2 (1519-1622), VIII. 358 Seiten m. e. Karte
Bd. 3 (1622-1744), XII. 384 Seiten m. e. Stammtafel
Bd. 4 (1744-1866), XX. 416 Seiten
Bd. 2, 3 u. 4 sind auch einzeln lieferbar (je 34,90 Euro)

Diese zeitlich späteste der umfangreichen, klassischen Landesgeschichten Ostfrieslands ist nicht so bekannt geworden wie ihre beiden Vorgänger Wiarda und Klopp und berücksichtigt auch den Zeitraum von 1815-1866.

Geschichte Ostfrieslands (in 4 Bänden)
Artikel Anfragen
Nachdruck d. Ausgaben Emden 1818 bis 1820
nur kplt.
zus. 1428 Seiten, gebunden

Arends erste Buchveröffentlichung, eine Landesbeschreibung, in der Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Landwirtschaft, Statistik zusammenfassend und oft auch kritisch behandelt werden.

Ostfriesland und Jever in geographischer, statistischer und besonders landwirtschaftlicher Hinsicht (in 3 Bänden)
Artikel Anfragen
Nachdruck d. Ausgabe Oldenburg 1794-1796
nur kplt.
zus. 1737 Seiten u. 2 Stammtafeln, gebunden

G. A. von Halem (1752-1819) hat als Geschichtsschreiber für Oldenburg neue Maßstäbe gesetzt. Er wandte sich in seiner Geschichte bewußt von allen 'Geschichten' der alten oldenburgischen Chronisten ab und suchte die Ereignisse auf das 'wissenswürdige Wahre' zu reduzieren.

Geschichte des Herzogthums Oldenburg (in 3 Bänden)
Artikel Anfragen
Nachdruck d. Ausgabe Flensburg u. Leipzig 1781-1788
Bd. I - IV nur kplt.
ca. 2000 Seiten, gebunden

Boltens umfangreiche Geschichte bildete für lange Zeit einen Höhepunkt Dithmarscher Geschichtsschreibung. Zwar ist manche Passage des Werkes durch neuere Forschungsergebnisse überholt. Für den kritischen Leser und Historiker ist es jedoch auch heute noch aufgrund seiner Stoffülle als erzählende Quelle von großem Nutzen und erfreut den Liebhaber alter Gelehrsamkeit.

Ditmarsische Geschichte in vier Bänden
Artikel Anfragen
und deren Veränderungen durch Sturmfluten seit der Cymbrischen Fluth bis jetzt
(Teil 1 und 2 in einem Band)
Nachdruck d. Ausgabe Emden 1833
750 Seiten, 1 Karte, gebunden

Das Werk sollte eine 'umfassende, möglichst vollständige Schilderung der großen Veränderungen' der Nordseeküste von Flandern bis Schleswig-Holstein in den vorhergehenden 2000 Jahren geben. Geologie, Geschichte der Eindeichungen und frühere Sturmfluten werden ausführlich behandelt.

Physische Geschichte der Nordseeküste
Artikel Anfragen
Nachdruck d. 2. Auflage Aurich 1767 und 1773
368 Seiten u. 1 gef. Tafel, m. e. Nachwort v. K. Hafermann, gebunden

Dieses erste umfassende Standardwerk des Deichbaus ist ein Lehrbuch, das auch heute noch mit Gewinn gelesen werden kann.

Anfangs-Gründe der Deich- und Wasser-Baukunst (Teil 1 und 2)
Artikel Anfragen
Nachdruck d. Ausgabe Emden 1824
X. 597 Seiten, gebunden

An die ältere ostfriesische Tradition der Landesbeschreibung (Ubbius, Ubbo Emmius) anknüpfend, schrieb Arends die erste grundlegende, 'moderne' und bis heute häufig zitierte Landeskunde.

Erdbeschreibung des Fürstenthums Ostfriesland und des Harlingerlandes
Artikel Anfragen
oder des Westens der Vereinigten Staaten von Nordamerika … nebst Abriß meiner Reise dahin
Nachdruck d. Ausgabe Emden 1838
XII. 631 Seiten, gebunden

Das wenig bekannt gewordene Werk beruht vor allem auf eigenen Beobachtungen unter kritischer Auswertung der damals spärlich vorhandenen Literatur. Neben seinem Quellenwert zur Geographie und Geschichte des amerikanischen Westens ist das Buch eine reizvolle Lektüre für den Liebhaber alter Reiseschilderungen.

Schilderung des Mississippithales
Artikel Anfragen
Nachdruck d. Ausgabe Hannover 1927 m. e. neuen Vorwort u. e. Stadtplan (1974)
XXIV. 348 Seiten m. 31 Tafeln u. zahlr. Textabbildungen, gebunden

Eine Monographie über Alt-Emden, die Dokumentation der im 2. Weltkrieg fast völlig zerstörten Stadt und ihrer Kunstschätze.

Die Kunstdenkmäler der Stadt Emden
Artikel Anfragen
als der früheren Ämter Meppen, Cloppenburg und Vechta mit Urkunden …
Nachdruck d. Ausgabe Emden 1830
974 Seiten, gebunden

Behnes (1776-1838) gebührt wohl das Verdienst, die geordnete Bearbeitung der bis dahin vernachlässigten Geschichte des ehemaligen Niederstifts Münster zuerst aufgenommen zu haben. 'Das Resultat seiner ... Forschung hat er hauptsächlich in dem mit vielen Urkunden belegten Werk niedergelegt und hierdurch dem späteren Geschichtsforscher unschätzbare Quellen zur ferneren Bearbeitung dieses Feldes eröffnet.'

Beiträge zur Geschichte und Verfassung des ehemaligen Niederstifts Münster
Artikel Anfragen
Zum 3. Male … hrsg. V. Nicolaus Falck
Nachdruck d. Ausgabe Tondern 1819
nur kplt.
zus. 848 Seiten u. 1 Falttafel, gebunden

Nordfresische Chronik (in 2 Bänden)
Artikel Anfragen


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.

 

Kundenservice



Datenschutz