Suche

Sortiment

BücherBilderbücher

48 Seiten mit ca. 30 z.T. doppelseitigen, vierfarbigen Illustrationen von Holger Fischer, Format 15 x 18,5 cm, gebunden

Das auch heute noch vergnüglich zu lesende Märchen von der alten Frau und ihrem widerspenstigen Ferkel ist ein altes Kettenmärchen, eine der ältesten Formen der Volksmärchen. Kettenmärchen wurden früher von Kindern auch gern gespielt oder gesungen.
Der plattdeutsche Text ist so einfach, daß er für Kinder und Erwachsene gleichermaßen verständlich ist.
Dat Ollske un de Bigge ist nicht nur ein Kinderbuch, sondern zugleich ein schönes Geschenkbuch für mancherlei Anlässe zum Taschenbuchpreis.

Dat Ollske un de Bigge
Dat Ollske un de Bigge
Artikel Anfragen
Alle Ausführungen
40 Seiten mit ca. 40 vierfarbigen Illustrationen von Holger Fischer, Format 18 x 25 cm, gebunden

Über die Eerdmanntjes vom Plytenberg in Leer gibt es viele Geschichten. Niemand jedoch hat phantasievoller über die kleinen Leute fabuliert als Albrecht Janssen, dessen Märchen von 1922 hier erstmals in einer schön illustrierten Einzelausgabe vorliegt.
Als Ergänzung zum Buch gibt es einen Becher mit der Titelillustration und der Aufschrift "Leer, Stadt der Eerdmanntjes" (4,95 Euro).

Eerdmanntjes
Eerdmanntjes
Artikel Anfragen
Alle Ausführungen
Niederdeutsch mit hochdeutscher Übertragung
48 Seiten mit ca. 40 vierfarbigen Illustrationen von Holger Fischer und einem Nachwort von Theo Schuster, Format 18 x 25 cm, gebunden

Ein Bilderbuch für Kinder und zugleich ein schönes Geschenkbuch für Erwachsene, nicht nur mit dem Vornamen Jan oder Johann(es). Der niederdeutsche Text, "eines der bekanntesten ostfriesischen Märchen", wird ergänzt durch eine hochdeutsche Übertragung und begleitet durch die einfühlsamen Illustrationen des gebürtigen Emders Holger Fischer.
Ausgezeichnet als "Plattdeutsches Buch des Jahres 2006"

Grote Jan un Lüttje Jan
Grote Jan un Lüttje Jan
Artikel Anfragen
Alle Ausführungen
46 Seiten mit 20 ganzseitigen, vierfarbigen Illustrationen von Holger Fischer, gebunden

Das Märchen von dem kleinen Jan-Mann, den die böse Hexe fangen und fressen will, kann durchaus eine ostfriesische Fassung von Hänsel und Gretel genannt werden. Es scheint noch im 19. Jahrhundert in Nordwestdeutschland eines der bekanntesten Kindermärchen gewesen zu sein, heute ist es fast vergessen und wird zweifellos für die meisten Leser eine Entdeckung sein.
Das Warn- und Schreckmärchen wurde in mancherlei unterschiedlichen kürzeren, aber auch breiter ausgesponnenen Fassungen vor allem Kindern erzählt, zur Warnung, nicht allzu leichtfertig mit jedem Unbekannten mitzugehen oder natürlich auch zum wohligen Gruseln.
Der niederdeutsche Text des Buches wird ergänzt durch eine hochdeutsche Übertragung und ist wiederum illustriert von dem ostfriesischen Grafiker Holger Fischer.

Jan-Manntje in´t papieren Huuske
Jan-Manntje in´t papieren Huuske
Artikel Anfragen
Alle Ausführungen


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.

Kundenservice